bedeckt München 21°

Versicherungen:Digital statt Personal

Zigtausende Jobs in der Branche könnten verschwinden. Bei einer Reihe von Firmen laufen Prozesse zum Abbau von Arbeitsplätzen. Gleichzeitig brauchen die Unternehmen aber neue Mitarbeiter - das ist schwierig bei dem schlechten Image.

Die digitale Umwälzung dürfte bei den deutschen Versicherern zu einem weiteren deutlichen Abbau von Arbeitsplätzen führen. Das jedenfalls erwartet das Beratungsunternehmen McKinsey. "Alte Rollen und Arbeitsplätze verlieren an Bedeutung oder werden überflüssig", heißt es in der aktuellen Studie der Firma zum deutschen Versicherungsmarkt. "Mit einem Produktivitätspotenzial von 20 Prozent bis 40 Prozent durch Automatisierung und Analytik wird dies zu einer kulturellen Herausforderung", schreibt Berater Johannes-Tobias Lorenz.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nachhaltigkeit
Grüner wohnen
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Diplomatie
Die Dänen gegen Donald Trump