Versicherung:Neuer Axa-Chef für Deutschland

Von Herbert Fromme, Nürnberg/Neumünster

Die deutschen Gesellschaften des französischen Versicherers Axa haben von Dezember 2021 an einen neuen Chef. Thilo Schumacher, 46, zurzeit Vorstand für die Lebens- und Krankenversicherung, übernimmt den Posten. Vorgänger Alexander Vollert, 52, wechselt nach Paris, wo er künftig als Chief Operating Officer für das Tagesgeschäft der Gruppe zuständig ist. Die Axa gehört mit einem Umsatz von 97 Milliarden Euro - davon 11 Milliarden Euro in Deutschland - zu den weltweit größten Anbietern. Schumacher hat sich mit dem Umbau des Angebots in der Lebensversicherung weg von den früheren Verträgen mit Garantiezinsen hin zu fondsgebundenen und ähnlichen Angeboten einen Namen gemacht. Vollerts neuer Job in Paris ist kein einfacher. Vorgängerin Astrid Stange musste die Axa gerade nach vier Jahren überraschend verlassen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB