bedeckt München 17°

Versicherung:Fitnessprogramm schwächelt

Das Gesundheitsprogramm Vitality, das der italienische Versicherer Generali seit Juli 2016 in Deutschland anbietet, kommt nur schleppend voran. Kunden erhalten für gesundheitsbewusstes Verhalten Prämien und Rabatte in der Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung. "Vitality ist extrem gut gestartet, aber die Entwicklung hat sich verlangsamt", sagte Generalis General Manager Frédéric de Courtois. Er sieht den Grund in der Konzentration auf die Überführung des Generali-Außendienstes in den Finanzvertrieb DVAG, die jetzt abgeschlossen ist. Die Generali wolle an Vitality festhalten und das Programm in weiteren europäischen Ländern einführen, betonte Courtois. Bisher bietet der Versicherer die Verträge auch in Frankreich und Österreich an. Der Verkauf der Generali Leben hat den Halbjahresgewinn des Versicherers beflügelt. Unter dem Strich verdiente die Generali rund 1,8 Milliarden Euro - das sind fast 35 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.