Versicherung :Was ist, wenn EM oder Olympia abgesagt werden müssten?

Lesezeit: 4 min

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio. Auch solche Veranstaltungen bergen Risiken. (Foto: Jamie Squire/Getty Images)

Es gibt viele Risiken bei sportlichen Großveranstaltungen: schlechtes Wetter, Cyberangriffe oder Terror. Das alles kann versichert werden – und es gibt Unternehmen, die damit gut verdienen.

Von Friederike Krieger, Köln

Das Pandemie-Jahr 2020 war kein gutes, auch nicht für sportliche Großveranstaltungen. Zahlreiche Events mussten abgesagt werden. Auch die Fußball-Europameisterschaft (EM) konnte nicht stattfinden und wurde auf 2021 verschoben. Das sorgte nicht nur für Frust bei den Fans, sondern führte auch zu erheblichen Kosten für die Organisatoren, darunter Vertragsstrafen sowie Rückerstattungen für Tickets und Sponsorenverträge. Die EM ist wie alle sportlichen Großveranstaltungen ein Riesengeschäft. Allein die UEFA rechnet für dieses Jahr mit Einnahmen von mehr als 2,4 Milliarden Euro und einem Gewinn von mehr als 1,5 Milliarden Euro aus dem Turnier.

Zur SZ-Startseite

BDI
:Deutsche Industrie bringt milliardenschweres Sondervermögen ins Spiel

Um den Standort Deutschland zu stärken, seien bis zu 400 Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren nötig. Finanzminister Lindner erteilt dem Vorstoß eine Absage.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: