Verkehr:Verlängerung: Bentley bringt Bentayga in Maxiversion

Verkehr
Luxusfahrzeug: Bentley fährt seinen Bentayga auch mit verlängerten Radstand vor. Foto: Kelly Serfoss/Bentley/dpa-tmn (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Crewe (dpa/tmn) - Der Bentley Bentayga geht in die Länge: Der britische Luxushersteller fährt seinen großen Geländewagen zum Jahreswechsel auch mit verlängertem Radstand (Extended Wheelbase - EWB) vor. Dieser streckt sich um 18 Zentimeter auf 3,18 Meter und kommt auf eine Gesamtlänge von 5,32 Meter.

Den Grundpreis hat Bentley noch nicht bekannt gegeben, wohl aber den der Azure-Edition. Mit der beginnt die Markteinführung: Besonders gut ausgestattet und entsprechend gekennzeichnet, soll sie ab 268 800 Euro zu haben sein.

Komfortsessel wie aus der First Class sind möglich

Das Plus an Platz kommt laut Hersteller allein den Hinterbänklern zugute. Aber nicht nur mehr Kniefreiheit gibt es. Wer noch bequemer reisen möchte, dem bauen die Briten Komfortsitze in den Fond, wie man sie aus der First Class eines Flugzeugs kennt. Die beiden Sessel lassen sich elektrisch in eine Liegeposition bringen, bieten auch Massagefunktionen und eine aufwendige Klimatisierung.

Rund Tempo 300 Spitze

Technisch gibt es unter anderem eine serienmäßige Hinterachslenkung. Als Motor läuft im Bentayga EWB der bereits bekannte V8. Dieser schöpft aus 4,2 Litern Hubraum 404 kW/550 PS. Damit sprintet der Luxusliner mit bis zu 770 Nm in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 290 km/h.

© dpa-infocom, dpa:220927-99-919471/5

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema