bedeckt München 27°

Verkehr:Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar

Verkehr
Vorführung eines neuen Drogentestgeräts, das laut der Anzeige den Konsum von Kokain und THC nachgewiesen hat. Foto: Axel Heimken (Foto: dpa)

Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten zusammenkommen.

Die Verkehrsfachleute aus Gerichten, Ministerien, Behörden, Automobilclubs, Hochschulen und Gewerkschaften wollen bis Freitag auch über das automatisierte Fahren und eine Reform des Unfallflucht-Paragrafen im Strafgesetzbuch beraten.

Empfehlungen des Verkehrsgerichtstages haben in der Vergangenheit oft zu Änderungen von Gesetzen und Vorschriften geführt.