Verkehr:Neuer Hyundai Santa Fe: Ab Frühjahr nur noch als Hybrid

Verkehr
Die neue Generation des Hyundai Santa Fe kommt im Frühjahr als Hybrid mit rund 60 Kilometern elektrischer Reichweite auf den Markt. Foto: Hyundai/dpa-tmn (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Seoul (dpa/tmn) - Der Hyundai Santa Fe geht in die nächste Runde: Im Frühjahr soll die fünfte Generation des 4,83 Meter langen Geländewagens gegen Modelle wie Skoda Kodiaq oder Nissan X-Trail antreten.

Die Preise stehen noch nicht fest, sollen sich aber am Vorgänger orientieren, teilte der Hersteller in Südkorea mit. Hier startet etwa die Plug-in-Version aktuell bei rund 63 000 Euro.

Den in Radstand und Länge etwas gewachsenen Geländewagen gibt es wahlweise mit vier Einzelsitzen im Fond oder mit einer Dreierbank in der zweiten Reihe und 725 Litern Kofferraum, so Hyundai weiter. Das Design ist kantig, der Antrieb auf dem Weg in die Zukunft. Denn künftig wird es den Santa Fe bei uns nur noch als Hybrid mit oder ohne Stecker geben.

Rund 60 Kilometer rein elektrische Reichweite

Basis dafür ist ein 1,6 Liter Vierzylinder-Benziner, der mit einem E-Motor und einem Pufferakku gekoppelt wird. Zwar sind die Daten noch nicht finalisiert, doch stellt Hyundai Leistungen bis etwa 195 kW/265 PS und gute 60 Kilometer rein elektrische Reichweite in Aussicht.

Sauber und rein - das gilt beim Santa Fe nicht nur für den Antrieb, sondern auch für ein weiteres Ausstattungsdetail: Als erstes Serienauto bekommt er im Cockpit eine Ablage mit UV-Licht, in dem zum Beispiel das Smartphone auf Knopfdruck keimfrei gereinigt werden soll.

© dpa-infocom, dpa:231127-99-92599/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: