bedeckt München 17°

Verkehr - Marbach am Neckar:Seniorin entkommt im letzten Moment Zug auf Bahnübergang

Baden-Württemberg
Mitarbeiter der Feuerwehr an der Unfallstelle in Marbach. Foto: Christian Klemm/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Villingen-Schwenningen/Konstanz (dpa) - Ausgerechnet auf einem beschrankten Bahnübergang ist am Samstag in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) das Auto einer 69-Jährigen wegen eines technischen Defekts liegengeblieben. Im letzten Moment gelang es der Frau noch, das Fahrzeug zu verlassen: Ein Zug erfasste ihr Auto und schleuderte es gegen die Bahnschrankenanlage, wie das Polizeipräsidium Konstanz am Abend mitteilte.

Die Frau kam bei dem Unfall am frühen Nachmittag mit dem Schrecken davon. Von den zehn Zuginsassen wurde laut Polizei eine Person leicht verletzt. Am Auto, an der Bahn und der Schrankenanlage entstand erheblicher Schaden in Höhe von insgesamt fast 100 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210123-99-144409/5

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema