bedeckt München 11°

Verkehr - Kassel:Nach Führerschein-Verlust am Steuer und vor Polizei geflohen

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kassel (dpa/lhe) - Nach einem Führerschein-Verlust hat sich in Nordhessen ein 48-Jähriger ein Rennen mit der Polizei geliefert. Der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Fahrer sei in der Nacht zu Freitag mit einem auffällige Sportwagen in Kassel unterwegs gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Dabei habe eine Streife ihn erkannt, weil sein Führerschein in der Nacht zuvor wegen einer Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss mit demselben Auto beschlagnahmt worden war.

Der Fahrer gab laut Polizei daraufhin Gas und fuhr über eine rote Ampel. Er sei mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen. Wegen der hohen Geschwindigkeit hätten die Polizisten die Verfolgung abgebrochen. Sie entdeckten den abgestellten Sportwagen kurze Zeit später auf einer Straße. Durch eine Fahndung sei der Mann wenige Minuten später festgenommen worden. Ein Atemalkoholtest habe 1,3 Promille ergeben, zudem habe er erneut unter dem Einfluss verschiedener Drogen gestanden. Gegen den 48-Jährigen werde weiter ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-132622/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema