bedeckt München

Verkehr - Ilmenau:Fahrerlose Shuttlebusse für Ilmenau geplant

Deutschland
Anja Siegesmund (Grüne), Umweltministerin von Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ilmenau (dpa/th) - Automatische Shuttlebusse ohne Fahrer sollen in Ilmenau künftig zwischen Bahnhof und dem Campus der Technischen Universität verkehren. Ende 2021 könnten die Fahrzeuge für zunächst drei Jahre den Betrieb aufnehmen, teilte das Umweltministerium am Samstag mit. Das Projekt von Stadt und Ilm-Kreis werde vom Land unterstützt, erklärte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne).

Allerdings sei nach derzeitiger Rechtslage ein vollständig fahrerloser Betrieb nicht möglich. Es müsste ein Operator mitfahren, der bei sicherheitsrelevanten Verkehrssituationen oder Störungen eingreife.

Trotzdem: Sauber, leise und digital solle der Nahverkehr der Zukunft sein, erklärte Siegesmund. Hochautomatisiert fahrende elektrische Kleinbusse könnten die Attraktivität des Nahverkehrs steigern.

Das Land könne bei der Beschaffung der Elektrofahrzeuge sowie der benötigten Lade- und Wartungsinfrastruktur unterstützen. Die dafür nötigen Fördermittel beliefen sich nach den Planungen auf etwa 800 000 Euro. Für die wissenschaftliche Begleitung des Projekts sollen laut Ministerium die TU Ilmenau und das Thüringer Innovationszentrum Mobilität eingebunden werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite