bedeckt München

Verkehr - Hamburg:Problembaustelle Ehestorfer Heuweg: Vollsperrung bleibt

Hamburg (dpa/lno) - Der Ehestorfer Heuweg, eine wichtige Pendlerstrecke im Süden Hamburgs, bleibt voraussichtlich noch bis Frühjahr 2020 gesperrt. Nach einer Versackung bei den Sanierungsarbeiten im September lässt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer den Untergrund nun mit einer Rammsonde prüfen, wie die Verkehrsbehörde am Dienstag mitteilte. Sollten Hohlräume gefunden werden, müssten sie mit einem Beton-Spezialgemisch gefüllt werden. Das Ende der Vollsperrung hänge vom Ergebnis der Sondierung ab. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt nördlich der Landesgrenze zu Niedersachsen sollen bis zum Frühjahr abgeschlossen sein.

Eigentlich sollte nur die Fahrbahn auf 200 Meter saniert und der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt werden. Dann wurden Versorgungsleitungen gefunden, die nicht im Katasterregister verzeichnet waren. Schließlich kam es am 11. September zu dem sogenannten Tagesbruch, der Bildung eines 50 bis 80 Zentimeter breiten und fünf Meter tiefen Lochs. Die Straße liegt im Bereich eines ehemaligen Braunkohle-Abbaugebiets.