bedeckt München 22°

Verkehr - Berlin:Autofreier Sonntag: Mehr Fahrgäste bei BVG

Berlin (dpa/bb) - Der Aktionstag "Autofreier Sonntag" hat für einen Fahrgastschub in Berliner Bussen und Bahnen gesorgt - aber kaum Entspannung auf den Berliner Stadtautobahnen gebracht. Der ADAC meldete am Mittag einen Stau von einem Kilometer Länge auf der Avus (A115) zwischen dem Dreieck Funkturm und der Anschlussstelle Hüttenweg. Auch im weiteren Verlauf bis zum Dreieck Nuthetal kam es immer wieder zu Staus und Behinderungen. Für die A100 wurden zwei Kilometer stockender Verkehr zwischen Detmolder Straße und Kurfürstendamm gemeldet.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) berichteten auf Nachfrage von erkennbar mehr Fahrgästen in Bussen und Bahnen. Vielerorts seien die Busfahrer auch besser durchgekommen, weil weniger auf den Stadtstraßen los gewesen sei. Vor allem auf den Strecken raus ins Grüne und zu Ausflugszielen seien die Busse und Bahnen gut gefüllt gewesen, sagte ein Sprecher. Anlässlich des autofreien Sonntags konnten Fahrgäste der BVG, der S-Bahn und der Regionalbahnen in Berlin den ganzen Tag über mit einem normalen Einzelticket (2,80 Euro) fahren. Auch in Potsdam galten Vergünstigungen.