Rauchen:Sechs E-Zigaretten sind auch ein iPhone

Lesezeit: 5 min

E-Zigarette: Ein Mann beim Rauchen eines Vape

Wegwerf-E-Zigaretten (Vapes) sind ein wachsender Markt und für die Industrie eine willkommene Möglichkeit, die Raucher von morgen an den Konsum zu gewöhnen.

(Foto: Fabian Strauch/dpa)

Vapes füllen die Lücke, die Zigaretten hinterlassen haben. Auch bei Minderjährigen sind sie beliebt. Dabei wird immer deutlicher, wie schädlich Wegwerf-E-Zigaretten für Gesundheit und Umwelt sind.

Von Isabel Fisch

Weißer Dampf kommt aus seinem Mund, zusammen mit den Worten "Das ist das Geilste, was ich je geraucht hab." Es riecht gar nicht nach Zigarettenqualm, inmitten der Traube Raucher vor einer Münchner Bar. Im Gegenteil. Ein süßlicher Duft liegt in der Luft, ein bisschen wie Kaugummi. Wie Hubba Bubba Wassermelone. Sein bärtiges Gesicht taucht hinter den Rauchschwaden auf. Noch ein Zug, dann streckt der junge Mann einem Freund den leuchtend türkisfarbenen Stick hin. "Probier mal."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Zur SZ-Startseite