bedeckt München 30°

USA:Konsumlaune steigt

Die Konsumfreude der Verbraucher in den USA ist im Mai wieder erwacht. Nachdem sich die Bürger wegen der Corona-Krise im April stark eingeschränkt hatten, zog der Konsum im Mai um 8,2 Prozent an, wie das Handelsministerium in Washington am Freitag mitteilte. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Experten hatten allerdings mit einem noch stärkeren Plus von 9,0 Prozent gerechnet, nachdem es im Vormonat einen Rückgang von 12,6 Prozent gegeben hatte. Die weltgrößte Volkswirtschaft ist im ersten Quartal mit einer Jahresrate von 5,0 Prozent geschrumpft - das größte Minus seit den Jahren der Finanzkrise. Der Einbruch im laufenden zweiten Quartal dürfte nach Einschätzung vieler Experten noch stärker ausfallen.

© SZ vom 27.06.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite