bedeckt München 15°
vgwortpixel

Ursula Buchfellner:Das Playmate vom Hasenbergl

Ursula Buchfellner beschreibt, wie sie nach ihrem Playboy-Shooting als Nutte beschimpft wurde.

(Foto: Robert Haas)

Mit 16 Jahren wurde Ursula Buchfellner entdeckt, heute ist sie 56. Im Interview 2015 erzählte sie über ihre Kindheit in Armut, Misshandlung in Schule und Elternhaus - und die Reaktionen auf ihr Fotoshooting.

1984 erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Porträt von Herbert Riehl-Heyse über Ursula Buchfellner mit der Überschrift "Das Playmate vom Hasenbergl". Buchfellner fror und hungerte als Kind mit neun Geschwistern. Mit 16 wurde sie vom Playboy entdeckt. Heute ist sie 56 und erzählt, wie es weiterging mit diesem Leben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Koks-Taxis
Lieferservice der besonderen Art
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land