bedeckt München 17°

Ursula Buchfellner:Das Playmate vom Hasenbergl

Ursula Buchfellner beschreibt, wie sie nach ihrem Playboy-Shooting als Nutte beschimpft wurde.

(Foto: Robert Haas)

Mit 16 Jahren wurde Ursula Buchfellner entdeckt, heute ist sie 56. Im Interview 2015 erzählte sie über ihre Kindheit in Armut, Misshandlung in Schule und Elternhaus - und die Reaktionen auf ihr Fotoshooting.

1984 erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Porträt von Herbert Riehl-Heyse über Ursula Buchfellner mit der Überschrift "Das Playmate vom Hasenbergl". Buchfellner fror und hungerte als Kind mit neun Geschwistern. Mit 16 wurde sie vom Playboy entdeckt. Heute ist sie 56 und erzählt, wie es weiterging mit diesem Leben.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Ägypten
Der Präsident und sein Quälgeist
Teaser image
Verdachtsfälle in Kita
Hinter dem Häuschen
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat