bedeckt München
vgwortpixel

UPS:Vier Millionen Pakete pro Tag

United Parcel Service air craft are being loaded and unloaded with air containers full of packages bound for their final destination at the UPS Worldport All Points International Hub during the peak delivery season in Louisville

Die Plexiglas-Spezialcontainer sind so konstruiert, dass sie jeden Winkel des UPS-Flugzeugs ausfüllen.

(Foto: John Sommers/Reuters)

In der Weihnachtszeit brauchen Logistikunternehmen mehr Mitarbeiter, mehr Lastwagen und alle 60 Sekunden ein Flugzeug. Ein Besuch im größten Lieferzentrum der Welt.

Das pinkrote Licht der Scanner blinkt über die Förderbänder. Mit 18 Stundenkilometern und mindestens zehn Zentimetern Abstand rasen die Pakete auf ihrer Achterbahnfahrt durch das Sortierzentrum von UPS hier in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky. Im Schnitt dauert die Reise der Pakete 13 Minuten. Eine Art Hockeypuck schießt von der Seite auf das Band und schubst die Pakete auf eine Abzweigung. Würden die Förderbänder nicht in verschlungenen Wegen über- und untereinander, nebeneinander und kreuz und quer durch die drei Stockwerke rattern, sondern auf gerader Strecke, könnten sie Hamburg und Berlin miteinander verbinden. Sie sind 250 Kilometer lang.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Skigebiete
Warten auf den Schnee
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"