bedeckt München 14°

Unternehmen - Westerstede:Glasveredelungsfirma steigert Umsatz

Neubrandenburg/Westerstede (dpa/mv) - Der Glasveredeler Semcoglas (Westerstede) mit mehreren Standorten in Mecklenburg-Vorpommern hat seinen Umsatz weiter ausgebaut. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wurde 2019 ein Umsatz von 244,5 Millionen Euro erzielt, was einer Steigerung von 6,2 Prozent gegenüber 2018 entspricht. Die insgesamt 1500 Mitarbeiter hätten 4,2 Millionen Quadratmeter Isolier- und Sicherheitsgläser produziert sowie weitere 4,5 Millionen Quadratmeter Glas beschichtet. Semco hat auch Standorte in Bad Sülze (Vorpommern-Rügen) und in Neubrandenburg, wo es ein Beschichtungs- und ein Glastechnikwerk gibt. Dazu kommen Standorte in Eberswalde (Brandenburg) und Zerbst (Sachsen-Anhalt). Beschichtete Gläser tragen dazu bei, dass der Energiebedarf moderner Gebäude sinkt und C02-Emissionen reduziert werden. Gebogenes Glas komme in der modernen Architektur zum Einsatz, im Vorjahr unter anderem im "Agora Tower" Taipeh (Taiwan), in einem Hotel in Amsterdam und im Geschäftskomplex "One Oxford Street" in London.

Zur SZ-Startseite