bedeckt München

Unternehmen - Kiel:Unternehmen erhalten im Norden Corona-Hilfen

Corona
Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus von Schleswig-Holstein, spricht. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kiel (dpa/lno) - In der Corona-Krise geleistete Überbrückungshilfen des Bundes kommen nun bei Schleswig-Holsteins Wirtschaft an. Die ersten der bereits eingegangenen 705 Anträge seien bewilligt und zur Auszahlung angewiesen worden, sagte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) am Montag. Die sogenannte Überbrückungshilfe II umfasst die Monate September bis Dezember.

Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Soloselbstständige und Freiberufler erhalten bis zu 50 000 Euro monatlich an nicht rückzahlbaren Zuschüssen zu den betrieblichen Fixkosten.

Neben den Überbrückungshilfen soll es für Firmen im Teil-Lockdown Novemberhilfen geben. Sie sollen früheren Angaben zufolge im Laufe dieser Woche beantragt werden können. Länder wie Schleswig-Holstein hatten Nachbesserungen gefordert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema