Unternehmen - Berlin:2500 neue Arbeitsplätze am Gewerbestandort Adlershof

Berlin
Roland Sillmann, CEO Wista Management GmbH, spricht während der Jahres-Pressekonferenz. Foto: Annette Riedl/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die Zahl der Beschäftigten am Wissenschafts- und Technologiepark Berlin-Adlershof ist 2021 trotz Corona weiter gewachsen. Inzwischen arbeiten dort rund 24.500 Menschen. Im Vergleich zum Vorjahr sei das ein Plus von 11,4 Prozent, wie die Betreibergesellschaft Wista-Management am Montag mitteilte. Grundlage ist eine Umfrage unter den 1187 Unternehmen und Einrichtungen. Deren Umsätze und Haushaltsmittel lagen demnach bei 3,21 Milliarden Euro und somit 13,1 Prozent über denen des Jahres 2021. Gewinne oder Verluste wurden nicht ausgewiesen.

"Die enge Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft hat unseren Technologiepark widerstandsfähig gemacht", sagte der Wista-Geschäftsführer Roland Sillmann. Insgesamt seien die Unternehmen mit Blick auf 2022 optimistischer als im vergangenen Jahr. Dabei gingen 60 Prozent von einem Umsatzanstieg aus, während jedes fünfte Unternehmen einen Umsatzrückgang prognostiziert habe.

© dpa-infocom, dpa:220404-99-792480/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB