TV-Konzern:Neuer Chefaufseher für Pro Sieben

Der ehemalige Axel-Springer-Vorstand und KKR-Berater Andreas Wiele soll im Mai 2022 Aufsichtsratschef von Pro Sieben Sat 1 werden. Der 59-Jährige, der bei Springer bis 2019 unter anderem für Elektronische Medien verantwortlich war, soll Werner Brandt nachfolgen, wie der Fernsehkonzern am Montagabend in Unterföhring mitteilte. Brandt, der im Januar 68 Jahre alt wird, will sein Amt bei der nächsten Hauptversammlung nach acht Jahren abgeben. Wiele soll schon im Februar in den Pro-Sieben-Aufsichtsrat einziehen. Dort wird der Posten von Adam Cahan vakant, der als Chef des US-Technologiekonzerns Pax Labs keine Zeit mehr hat. Den zweiten frei werdenden Posten soll der ehemalige Chef des Rivalen RTL, Bert Habets, einnehmen. Mit den Personalien will Pro Sieben Sat 1 Fakten schaffen. Der italienische Großaktionär Mediaset (jetzt MFE Mediaforeurope) wollte laut Insidern eigene Kandidaten für den Pro-Sieben-Aufsichtsrat nominieren.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB