TKG-Novelle:Was Telefon- und Internet-Kunden jetzt wissen müssen

Lesezeit: 4 min

Businesswoman talking on mobile phone while using laptop seen from apartment window model released Symbolfoto property r

Künftig wird es einfacher, seine Handyverträge zu kündigen.

(Foto: Eugenio Marongiu/imago images)

Ist der Handyvertrag zu teuer? Das Internet zu langsam? Mit einem neuen Gesetz wird es nun deutlich einfacher, den Anbieter zu wechseln - oder Entschädigungszahlungen zu erhalten.

Von Simon Groß

Wie ärgerlich. Da passt man einmal nicht auf, schon verlängert sich der Handyvertrag wieder um ein Jahr, obwohl man doch eigentlich längst wechseln wollte. So lief das bislang bei vielen Mobilfunk- und Internetanbietern. Doch wenn am ersten Dezember das Telekommunikationsmodernisierungsgesetz in Kraft tritt, wird eine verpasste Kündigungsfrist kein Grund mehr für Wutausbrüche sein. Denn mit der Gesetzesänderung sind einige Neuerungen verbunden, von denen Verbraucher und Verbraucherinnen profitieren. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Gesundheit
»Es gibt nichts Besseres als normales Wasser«
Johannes Wimmer
Medizin
"Ich wollte nie wieder so hilflos sein wie damals"
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB