bedeckt München 31°

Reden wir über Geld:"Ich habe immer Angst, wieder in der Gosse zu landen"

Tim Raue

Tim Raue in seinem Restaurant in Berlin.

(Foto: Jörg Carstensen/picture alliance / dpa)

Sterne-Koch Tim Raue über Existenzängste, seine Kindheit in einer ungeheizten Wohnung und warum er nie für sich selbst kocht.

Interview von Stephan Radomsky und Marten Rolff

Tim Raue hat gerade Zeit. Zu viel Zeit. Die zehn Restaurants des Spitzenkochs sind fast alle geschlossen, nur das "Tim Raue" in Kreuzberg bietet einen Lieferservice an, der das Angebot der anderen Restaurants mit abdeckt. Wenn Raue in seinen Terminkalender blickt, erschrickt er immer ein wenig, so leer war es dort seit Jahrzehnten nicht, alle Veranstaltungen und Reisen sind abgesagt. Entspannend findet der Koch das erzwungene Nichtstun nicht, im Gegenteil: "Meine Tage sind völlig durcheinander: Ich stehe viel früher auf als sonst, und um 17 oder 18 Uhr ist schon Feierabend." Zumindest kann er nun in Ruhe übers Geschäft sprechen, live aus der Küche daheim, per Videoanruf.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Addicted young woman chatting and surfing on the internet using her smart phone sleepy, bored and tired late at night. Dramatic dark light. In Internet, Mobile addiction and insomnia concept.; Online-Dating
SZ-Magazin
Wie man beim Online-Dating die Nerven behält
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Zur SZ-Startseite