Video-App:Ein Verbot von Tiktok wäre fatal

Video-App: Die Zwangsübernahme von Tiktok würde einen Präzedenzfall schaffen.

Die Zwangsübernahme von Tiktok würde einen Präzedenzfall schaffen.

(Foto: Andre M. Chang/dpa)

Für Politiker ist der Kampf gegen das chinesische Unternehmen hinter Tiktok billig zu führen. Aber eine US-Übernahme oder ein Verbot lenkt nur von unangenehmen Wahrheiten ab.

Kommentar von Jannis Brühl

Bytedance ist kein sympathisches Unternehmen. Seine Video-App Tiktok erfasst Unmengen von Daten ihrer mehr als eine Milliarde Nutzerinnen und Nutzer. Jugendgefährdende Inhalte werden nur langsam gelöscht. Das Unternehmen mit Sitz in Peking agiert oft intransparent, auch beim Streitthema, wie eng die Verbindungen zur kommunistischen Partei Chinas sind.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTech-Branche
:Das Geschäft mit der Einsamkeit

Sie ist die neue Volkskrankheit. Jetzt versuchen Tech-Unternehmen Lösungen für ein Problem zu verkaufen, das sie selbst mitverursacht haben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: