bedeckt München 17°

Leserdiskussion:Ihre Meinung zu Thyssenkrupp

FILE PHOTO: A logo of Thyssenkrupp AG is pictured at the company's headquarters in Essen

Kann Thyssenkrupp als Beteiligungsgesellschaft überleben?

(Foto: REUTERS)

Die geplante Fusion mit indischen Konkurrenten Tata ist geplatzt, 6000 Stellen sollen abgebaut werden. "Ein später Sieg für ungeduldige Finanzinvestoren", kommentiert SZ-Autor Benedikt Müller. Dafür stehe ein Stück sozialer Marktwirtschaft auf der Probe.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.