Autobauer Tesla schreibt wieder schwarze Zahlen

Das Model 3 ist der Hoffnungsträger von Tesla - mit ihm schaffte der Autobauer nun den Sprung in die Profitabilität.

(Foto: dpa)
  • Erstmals seit zwei Jahren macht der Elektroauto-Hersteller Tesla Gewinn.
  • Die Firma verbuchte im dritten Quartal 2018 311,5 Millionen US-Dollar im Plus, der Umsatz stieg um fast 130 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar.
  • Größtenteils verantwortlich für die guten Zahlen ist das Model 3, von dem der Autobauer im dritten Quartal mehr als 55 000 absetzte.

Der US-Elektroautopionier Tesla hat den ersten Quartalsgewinn seit zwei Jahren erzielt. Dank der anziehenden Produktion des Hoffnungsträgers Model 3 stieg das Nettoergebnis im dritten Quartal auf 311,5 Millionen Dollar, wie der Konzern nach US-Börsenschluss mitteilte. Anleger warten seit mehreren Quartalen auf diese Nachricht. Im Vorjahresquartal stand noch ein Verlust von rund 619 Millionen Dollar in der Bilanz. Nachbörslich legte die Aktie sieben Prozent zu. Der Umsatz schoss - angekurbelt vom reißenden Absatz des Hoffnungsträgers Model 3 - um fast 130 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar in die Höhe.

Schon vor der Bekanntgabe der Quartalszahlen war über den Sprung in die Gewinnzone spekuliert worden. Tesla-Aktien gewannen über den Tag 13 Prozent hinzu.

Erstmals im Mai hatte der umstrittene Firmenchef Elon Musk für die zweite Jahreshälfte Gewinne versprochen, wenn die Produktion besser in Gang gekommen sein würde. Seither ging es bei Musk und Tesla hoch her: Zwischenzeitlich drohte dem Gründer nach irreführenden Twitter-Nachrichten sogar die Abberufung von der Firmenspitze. Letztlich einigte man sich mit der US-Börsenaufsicht SEC auf die Zahlung von je 20 Millionen Dollar durch Tesla wie auch Musk, außerdem muss Musk für drei Jahre das Amt des Chairman abgeben, so nennt sich in den USA der Vorsitzende des übergeordneten Verwaltungsrates.

Tesla versucht seit einiger Zeit verstärkt, mehr Augenmerk auf die Reduzierung der Kosten und die Erhöhung des Umsatzes zu legen. Es geht auch darum, um die Aufnahme frischen Kapitals herumzukommen. Im dritten Quartal lieferte das Unternehmen 55 840 Model-3-Fahrzeuge aus und nahm damit mehr als drei Milliarden Dollar ein. Das ist eine Milliarde Dollar mehr als im Vorquartal. Für Tesla ist zukunftsentscheidend, ob es dem Konzern dauerhaft gelingt, für einen Massenmarkt zu produzieren.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hieß es, Tesla mache erstmals Gewinn. Der Konzern erzielte allerdings schon 2013 und 2016 einen Quartalsgewinn. Der Fehler wurde korrigiert.

Musk bekommt einen Aufpasser

Elon Musk hat zu viel getwittert. Jetzt hat die amerikanische Börsenaufsicht seine Macht beschnitten. Von Max Hägler mehr...