bedeckt München
vgwortpixel

Tesla:Einsicht genommen

Hunderte Bürger haben sich seit Januar über die Unterlagen des US-Elektroautobauers Tesla zur Genehmigung der geplanten Fabrik in Brandenburg informiert. In Grünheide, wo dessen neue Fabrik entstehen soll, kamen nach Angaben von Bürgermeister Arne Christiani (parteilos) rund 230 Bürger zur Einsichtnahme der Akten ins Rathaus. In Erkner waren es laut Sprecherin Daniela Sell rund 120 interessierte Bürger. Ins Amt Spreenhagen kamen nach Angaben von Amtsdirektor Hans-Joachim Schröder um die 40 Interessierte. Die Unterlagen konnten auch im Landesamt für Umwelt Frankfurt (Oder) eingesehen werden. Tesla will in Grünheide ab Juli 2021 bis zu 500 000 Elektrofahrzeuge im Jahr vom Band rollen lassen. Am Mittwoch endete die Frist, um den Antrag von Tesla zur Genehmigung einzusehen.

© SZ vom 06.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite