bedeckt München 31°

Telekommunikation:Berlusconis Rivale

French Billionaire Vincent Bollore Attends Autolib Car-sharing News Conference

Vincent Bolloré bringt mit seinem Machthunger die italienischen Behörden gegen sich auf.

(Foto: Marlene Awaad/Bloomberg)

Der Franzose Vincent Bolloré versucht bei der Telecom Italia die Macht an sich zu reißen, er interessiert sich auch für Berlusconis Mediengruppe Mediaset. Die Italiener wehren sich.

Von Ulrike Sauer, Rom

Telecom-Italia-Chef Flavio Cattaneo schickt den tapferen Kena ins Feld. Der Krieger aus Polynesien gibt einem neuen Handytarif den Namen. Für 3,99 Euro kann man mit Kena 1000 Minuten im Monat telefonieren. Ende März hat Cattaneo das Billigangebot auf den Markt gebracht, um die Telecom für den Angriff des französischen Anbieters Free zu wappnen. Der Unruhestifter aus Paris, hinter dem Iliad-Gründer Xavier Niel steht, will ab Dezember mit aggressiven Tarifen in den italienischen Markt drängen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lily King
Autobiografische Fiktion
Schreiben gegen die Trauer
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
lisa eckhart sz-mag
SZ-Magazin
Lisa Eckhart und die Grenze des Sagbaren
July 20, 2020, USA: Keith Boyd a former special education teacher who is volunteering at Bernard Harris Elementary Schoo
USA
Wie Trump Schule zum Politikum macht
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Zur SZ-Startseite