bedeckt München 15°

Telekommunikation:Berlusconis Rivale

French Billionaire Vincent Bollore Attends Autolib Car-sharing News Conference

Vincent Bolloré bringt mit seinem Machthunger die italienischen Behörden gegen sich auf.

(Foto: Marlene Awaad/Bloomberg)

Der Franzose Vincent Bolloré versucht bei der Telecom Italia die Macht an sich zu reißen, er interessiert sich auch für Berlusconis Mediengruppe Mediaset. Die Italiener wehren sich.

Telecom-Italia-Chef Flavio Cattaneo schickt den tapferen Kena ins Feld. Der Krieger aus Polynesien gibt einem neuen Handytarif den Namen. Für 3,99 Euro kann man mit Kena 1000 Minuten im Monat telefonieren. Ende März hat Cattaneo das Billigangebot auf den Markt gebracht, um die Telecom für den Angriff des französischen Anbieters Free zu wappnen. Der Unruhestifter aus Paris, hinter dem Iliad-Gründer Xavier Niel steht, will ab Dezember mit aggressiven Tarifen in den italienischen Markt drängen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
China
Reise in die rote Vergangenheit
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Verdachtsfälle in Kita
Hinter dem Häuschen
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"