Technologie:Eine Milliarde Dollar für Celonis

Das Münchner Technologieunternehmen Celonis hat sich eine neue Finanzierung in Höhe von einer Milliarde Dollar gesichert. Celonis bekommt von Investoren 400 Millionen Dollar und kann zudem auf 600 Millionen Kredit zurückgreifen, den ein internationales Bankenkonsortium bereitstellt. Mit der neuerlichen Erweiterung steigt die Unternehmensbewertung von davor elf Milliarden Dollar auf knapp 13 Milliarden Dollar. Mit dem zusätzlichen Geld könne man trotz eines wirtschaftlich schwierigen Umfelds weiter schnell wachsen, hieß es. Celonis hilft Unternehmen, mithilfe der Analyse der Daten ihrer Prozesse diese zu verbessern und so Kosten zu sparen. Das Investment wird angeführt von der Qatar Investment Authority und einigen neuen Kapitalgebern.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema