Strombörse Preis auf Rekordkurs

Die Großhandelspreise für Strom sind in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen. An der Strombörse in Leipzig haben die Notierungen ein Niveau erreicht wie zuletzt vor sieben Jahren. Wie schnell und in welchem Umfang sich der kräftige Preissprung auch auf den Stromrechnungen der Haushalte in Deutschland niederschlägt, ist noch nicht abzusehen. "Eine Prognose ist noch nicht möglich", sagte ein Sprecher von Eon, mit sechs Millionen Strom- und Gaskunden in Deutschland einer der Branchenriesen. Der Strompreis setze sich aus vielen Komponenten zusammen. "Der Einkauf macht dabei 18 Prozent des Endpreises aus." Klarer sehe man erst, wenn feststehe, wie sich die vom Verbraucher zu zahlenden Umlagen entwickelten.