bedeckt München

Energie:Wie Stromanbieter Neukunden immer wieder ablehnen

Wer jedes Jahr einen neuen Stromanbieter sucht, um von Vorteilen für Neukunden zu profitieren, kann vom Versorgungskonzern abgelehnt werden.

(Foto: imagebroker/mauritius images)

Menschen, die oft den Versorger wechseln, werden trotz guter Bonität immer wieder von den Stromfirmen abgelehnt. Das schadet dem Wettbewerb - und kann für die Verbraucher teuer werden.

Von Andreas Jalsovec

Peter Dethold war verärgert. Der Stromkunde wollte von seinem bisherigen Versorger zur Energiefirma Vattenfall wechseln. Doch die lehnte das ab. Dethold war bei dem deutschen Ableger des schwedischen Energiekonzerns immer wieder mal Kunde, hatte den Vertrag aber stets nach zwölf Monaten gekündigt. So profitierte er von den Boni, die das Unternehmen Neukunden beim Wechsel zahlt. Das, so vermutet er, sei der Grund, warum ihn Vattenfall nicht mehr aufnimmt: "Diese Vorgehensweise ist für Verbraucher diskriminierend", sagt Dethold, der seinen echten Namen nicht in der Zeitung nennen möchte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sad teenage student girl sitting at campus during autumn Kyiv, Kyiv City, Ukraine PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_DMB
Psychologie
"Die jungen Menschen verdienen Anerkennung"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite