bedeckt München 16°

Energie:Wie Stromanbieter Neukunden immer wieder ablehnen

Wer jedes Jahr einen neuen Stromanbieter sucht, um von Vorteilen für Neukunden zu profitieren, kann vom Versorgungskonzern abgelehnt werden.

(Foto: imagebroker/mauritius images)

Menschen, die oft den Versorger wechseln, werden trotz guter Bonität immer wieder von den Stromfirmen abgelehnt. Das schadet dem Wettbewerb - und kann für die Verbraucher teuer werden.

Von Andreas Jalsovec

Peter Dethold war verärgert. Der Stromkunde wollte von seinem bisherigen Versorger zur Energiefirma Vattenfall wechseln. Doch die lehnte das ab. Dethold war bei dem deutschen Ableger des schwedischen Energiekonzerns immer wieder mal Kunde, hatte den Vertrag aber stets nach zwölf Monaten gekündigt. So profitierte er von den Boni, die das Unternehmen Neukunden beim Wechsel zahlt. Das, so vermutet er, sei der Grund, warum ihn Vattenfall nicht mehr aufnimmt: "Diese Vorgehensweise ist für Verbraucher diskriminierend", sagt Dethold, der seinen echten Namen nicht in der Zeitung nennen möchte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Suchtmediziner Dr. Tobias Rüther
Mediziner Tobias Rüther
Wann wird das Feierabendbier gefährlich?
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
A Broadway show marquee for Hamilton is pictured in New York City
Theater in New York
Kampf den Monstern
Pandemie
"Und ich sage, dass Fehler gemacht wurden"
Zur SZ-Startseite