Strom Industrie spart

Deutsche Industrieunternehmen sparen durch Vergünstigungen auf Strompreise Milliardenbeträge. Im Jahr 2017 summierten sich die Einsparungen auf mehr als sieben Milliarden Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor. Im Jahr 2017 entfiel der Regierung zufolge mit rund sechs Milliarden Euro der größte Teil der Vergünstigungen auf Regelungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Die Vergünstigungen für energieintensive Unternehmen soll sicherstellen, dass sie gegenüber internationalen Konkurrenten wettbewerbsfähig bleiben. "Die Industriestrompreise in Deutschland lagen bei gut zwölf Euro pro Megawattstunde", kommentierte Oliver Krischer, Vize-Fraktionschef der Grünen, das sei weniger als Firmen in Indien bezahlten.