bedeckt München 19°
vgwortpixel

Stresstest:Deutsche Bank nimmt erste Hürde

Die US-Notenbank hat der Deutschen Bank eine krisenfeste Kapitalausstattung bescheinigt. Damit bestand die Deutsche Bank anhand simulierter Krisenszenarien Belastungsproben.

Die Deutsche Bank hat den ersten Teil des jährlichen US-Stresstests für große Kreditinstitute bestanden. Allen 18 teilnehmenden Finanzfirmen wurde von der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) eine krisenfeste Kapitalausstattung bescheinigt. "Die Ergebnisse bestätigen, dass unser Finanzsystem belastbar ist", verkündete Fed-Vize Randal Quarles am Freitag in Washington. Die US-Notenbank unterzieht die größten Geldhäuser bei dem Stresstest anhand simulierter Krisenszenarien Belastungsproben, um ihre Kapitalpolster zu prüfen. Nach den schlechten Erfahrungen in der letzten großen Finanzkrise soll sichergestellt werden, dass die Kreditvergabe bei einem Finanzmarkt-Crash nicht abrupt ins Stocken gerät und Banken nicht wieder mit Steuergeld gerettet werden müssen. Bei der US-Tochter der Deutschen Bank kam die Fed zu dem Schluss, dass Kapitaldecke und Verschuldungsquote auch bei einem längeren, sehr negativen wirtschaftlichen Szenario keine kritischen Werte erreichen würden. Wirklich spannend wird es für die Deutsche Bank allerdings erst kommende Woche, wenn die Fed die Ergebnisse des zweiten und ausführlicheren Teils des Stresstests veröffentlicht. Hier könnte die US-Tochter zum vierten Mal in Folge durchfallen.