Streiks:Streik legt Bahnverkehr in England in großen Teilen lahm

Streiks
Die Lokführer in Großbritannien streiken. Foto: James Manning/PA Wire/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

London (dpa) - Ein Lokführer-Streik hat den Bahnverkehr in weiten Teilen von England lahmgelegt. Betroffen waren 16 Bahnbetreiber im größten britischen Landesteil. Bei einigen Anbietern wurden alle Verbindungen gestrichen, andere hatten einen eingeschränkten Fahrplan. Aufgerufen zu dem Streik hatte die Gewerkschaft ASLEF (Associated Society of Locomotive Engineers and Firemen). Sie fordert höhere Löhne für ihre Mitglieder.

Es war bereits der zweite Streiktag innerhalb einer Woche in einem seit Monaten andauernden Tarifkonflikt. Die Ausstände fielen jeweils auf den ersten und letzten Tag des Parteitags der regierenden Konservativen in Manchester. Ein für heute und Freitag geplanter Streik der Londoner U-Bahn-Mitarbeiter wurde hingegen nach einer Einigung in letzter Minute abgesagt.

© dpa-infocom, dpa:231004-99-437094/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: