bedeckt München 22°
vgwortpixel

Stiftung Warentest:Sonnencreme für 92 Cent schützt am besten

Sonne auf dem Rücken

In Deutschland scheint endlich die Sonne - aber damit steigt auch die Gefahr, einen Sonnenbrand zu bekommen.

(Foto: picture alliance / dpa)
  • Die Stiftung Warentest hat 17 Sonnencremes mit mittlerem Lichtschutzfaktor untersucht. Testsieger ist ein besonders preisgünstiges Produkt.
  • Auch andere günstige Cremes haben gut abgeschnitten - eine Lotion aus dem mittleren Preissegment hingegen fiel bei den Testern durch.

Das Wetter in Deutschland war in den ersten Juniwochen wenig sommerlich. Nun wird es endlich wärmer, die Sonne scheint - und damit steigt auch die Gefahr, einen Sonnenbrand zu bekommen. Wer sich nicht dauerhaft in den Schatten verziehen will und empfindliche Haut hat, der sollte sich eine Sonnencreme zulegen. Und die muss gar nicht teuer sein, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt.

Sie hat 17 Lotionen mit den mittleren Lichtschutzfaktoren 15 bis 20 getestet. Ergebnis: Die Sonnencreme "Cien Sun Classic" von Lidl schützt am besten vor Sonnenbrand - und kostet nur 92 Cent je 100 Milliliter. Auch das Produkt "Today Sun", dass es bei Penny und Rewe gibt, bekam ein sehr gut. Es kostet einen Euro je 100 Milliliter. Gut abgeschnitten hat auch das "Sun Sport Dry Touch Gel" von Lancaster - es kostet allerdings 36 Euro pro 100 Milliliter. Die teuerste Sonnencreme ist also in diesem Fall nicht die beste, sie landet gerade mal auf Platz 14.

Neben dem Testsieger von Lidl haben auch weitere vergleichsweise günstige Produkte sehr gut abgeschnitten, etwa die "Sun Ozon Sonnenmilch Med" von Rossmann (1,75 €). Im mittleren Preissegment überzeugten die Produkte der Reihe Nivea Sun (ab 3,60 €).

Von einer Creme raten die Tester ab

Auch wenn fast alle getesteten Cremes gute Ergebnisse erzielten, gibt es laut Stiftung Warentest große Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten. Vor allem bemerkten die Tester, das nicht alle Cremes die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgten.

Von einer Sonnencreme rät die Stiftung Warentest hingegen sogar ab: Das "Annemarie Börlind Sonnen-Fluid", erhältlich für 13,20 €, erhält von den Testern die Note mangelhaft, weil es den versprochenen Lichtschutzfaktor 20 nicht erreicht hat.

Laut der Stiftungen Warentest eignen sich die getesteten Produkte mit mittlerem Lichtschutz vor allem für Menschen mit dunklem Hauttyp. Kinder und Menschen mit empfindlicher Haut sollten lieber zu einem höheren Lichtschutzfaktor (30-50) greifen.

© SZ.de/jps/vit
Zur SZ-Startseite