VerbraucherpreiseDie Mogelpackungen

Manche Hersteller verärgern die Kunden, indem sie den Verpackungsinhalt reduzieren, aber den Preis nicht senken. Neuerdings gibt es aber noch einen weiteren Trick. In Bildern.

Eine neue Generation der Mogelpackungen ist auf dem Markt. Die Packungsgrößen können Produzenten schon seit einem Jahr frei wählen, doch jetzt hat die Verbraucherzentrale Hamburg Unternehmen ertappt, die schon zum zweiten Mal die Verpackungsgröße kreativ neugestalten. Zum Beispiel die feuchten Toilettentücher von Hakle bei Schlecker. Der Preis beträgt seit Jahren 1,99 Euro, doch im Februar 2005 waren noch 70 Stück in einer Packung, dann nur noch 49 und mittlerweile nur noch 42 Stück. Preissteigerung: 66,7 Prozent. "Wir beobachten mit Sorge die zweite Generation der Preiserhöhungen auf dem Markt", sagt ein Sprecher der Verbraucherzentrale Hamburg.

Bild: SZ-Graphik: Hanna Eiden 6. September 2010, 15:132010-09-06 15:13:57 © sueddeutsche.de/aum/bbr