Zonama Food:Wie Süßigkeiten nachhaltiger produziert werden können

Lesezeit: 4 min

Randjbar

Ramtin Randjbar, Gründer von Zonama Food, fertigt Riegel mit nur zwei Zutaten: Dattelpaste und Cashewnüssen.

(Foto: Zonama Food)

Sie schmelzen in der Sonne nicht und verbrauchen weniger Strom zum Kühlen: Zonama-Gründer Ramtin Randjbar will mit seinen veganen Riegeln Konzerne herausfordern und so die gesamte Produktion von Leckereien nachhaltiger machen.

Von Marcel Grzanna

Ramtin Randjbar ist mit seinem Auftritt bei der Süßwarenmesse Yummex Middle East in Dubai gleich neben dem deutschen Pavillon platziert. Auf wenigen Quadratmetern hat der Gründer aus Hannover auf der Veranstaltung der Messe Köln alles untergebracht, was er braucht, um dem Mittleren Osten seine veganen Rohkostriegel schmackhaft zu machen: ein Podest, ein Tischchen und zwei Stühle. "Wollen wir uns setzen?", fragt er.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Frau
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Flüssigkeit
"Es gibt nichts Besseres als normales Wasser"
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
Interview mit Kanzler Scholz
"Wir werden diese Pandemie überwinden"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB