bedeckt München 20°

Sportwagen:Porsche meldet Rekord

Die Zukunft des Diesels ist bei dem Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen ungeklärt - auch wenn gerade ein neuer Selbstzünder-Antrieb in Planung ist. Abgesehen davon meldet das Unternehmen neue Rekordzahlen und freut sich schon auf den Elektro-Porsche.

Beim Sportwagenhersteller Porsche steht die Zukunft der Diesel-Motoren weiterhin auf der Kippe, eine endgültige Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. "Wir wissen nicht, wie 2018 laufen wird", sagte Porsche-Chef Oliver Blume am Freitag. Derzeit sei zwar ein neuer Selbstzünder-Antrieb für den Porsche Cayenne geplant, doch ob dieser auch angeboten werde, sei noch offen. Momentan verkaufen die Stuttgarter kein einziges Diesel-Auto, nach dem Skandal um manipulierte Motoren haben sie alle aus dem Programm genommen. Dafür sei die Nachfrage nach Plug-in-Hybriden stark angestiegen; Beim Porsche Panamera seien in Europa 60 Prozent aller Fahrzeuge mit Hybrid bestellt worden. Wie im Vorjahr verkündete Blume neue Rekorde: 246 000 produzierte Fahrzeuge, 23,5 Milliarden Euro Umsatz, 4,1 Milliarden Euro operatives Ergebnis. 2018 will Porsche den Umsatz stabil halten, der nächste Sprung ist für 2019 geplant, wenn der erste rein elektrisch angetriebene Wagen Mission E kommt. Die Zukunft stellt sich Blume so vor: "Keine Frage, das Auto der Zukunft wird auf Dauer die Masse der Verbrennungsmotoren verdrängen."