Mobilfunk:Das sind die größten Kostentreiber beim Handy

Lesezeit: 4 min

Girl lying on couch using smartphone model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERx

Das sollte man besser im Blick haben: Viele Deutsche zahlen für Datenvolumen, das sie gar nicht nutzen.

(Foto: imago)

Veralteter Tarif, zu hohes Datenvolumen, überteuertes Gerät: Smartphone-Nutzer zahlen im Jahr oft Hunderte Euro zu viel. Worauf sie achten sollten - und wie sich am meisten sparen lässt.

Von Andreas Jalsovec

Gegen die ewigen Spitzenreiter in der Geschenke-Hitliste kommt das Smartphone noch immer nicht an: Bücher, Kosmetika oder Spielwaren verschenkt mehr als die Hälfte der Deutschen gerne zu Heiligabend. Das zeigt die "Weihnachtsstudie 2021" der Münchner Hochschule für Ökonomie und Management (FOM). Handys und Smartphones landen in dem Ranking auf Platz zwölf. Sie sind aber immerhin noch für jeden Fünften eine Geschenkoption fürs Fest.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Medizin
Ist doch nur psychisch
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Zur SZ-Startseite