bedeckt München 19°
vgwortpixel

Siemens:Der halbierte Konzern

German Chancellor Merkel visits Siemens plant in Goerlitz

Seit 1980 bei Siemens: Joe Kaeser.

(Foto: Reuters)

Joe Kaeser hat Siemens radikal geschrumpft - und damit auch den Chefposten. Wann gibt "King Joe" den Vorstand des Unternehmens für einen Wechsel in die Politik auf?

Joe Kaeser hat Siemens mehr verändert als die meisten seiner Vorgänger in den vergangenen 170 Jahren. Die Kaeser-Revolution basiert auf einer Prämisse: Die Zeit der großen Mischkonzerne und Konglomerate ist abgelaufen, die Zukunft gehört den klar spezialisierten Unternehmen. Deswegen, und auch aus Furcht vor aggressiven Investoren, hat Siemens das Windenergiegeschäft ausgelagert, das Medizintechnikgeschäft an die Börse gebracht und das Leuchtengeschäft Osram schon vor einiger Zeit komplett abgestoßen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Deutsche Bank in China
Läuft doch bei der Deutschen Bank
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"