bedeckt München 23°

Siemens Energy:"Wir sind alles andere als fossil!"

Siemens streicht in Berlin 900 Stellen

Das Gasturbinenwerk in Berlin-Moabit ist einer der ältesten Standorte von Siemens.

(Foto: Rainer Weisflog/imago)

Christian Bruch soll die Energiesparte von Siemens erfolgreich machen. Doch fest steht schon jetzt: Das wird alles andere als einfach.

Interview von Caspar Busse und Thomas Fromm

Seinen Sommerurlaub hat Christian Bruch, 50, schon mal gestrichen. Ende September soll Siemens Energy als unabhängiges Unternehmen an der Börse starten, mit 91 000 Mitarbeitern und 29 Milliarden Euro Umsatz. Bis dahin ist noch viel zu tun, die bisherige Energiesparte von Siemens muss fit gemacht werden. Vorstandschef Bruch ist erst vor zwei Monaten von Linde gekommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Superspreader und Corona
Achtung, ansteckend
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Man and boy stand on hill at Munich's Theresienwiese where Oktoberfest would have started
München ohne Oktoberfest
Prost, zum Trost
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite