bedeckt München 22°

Sicherheit:Gehackt und geknackt

Illustration: Stefan Dimitrov

Wenn Kriminelle mit Hilfe moderner Technik Autos aufbrechen, kann das Schwierigkeiten mit der Versicherung verursachen.

Der erste Urlaubstag auf dem Campingplatz bei Leipzig war ein Reinfall für den jungen Familienvater. Am Morgen krabbelte er aus dem Zelt, in dem er mit seinen beiden Kindern übernachtet hatte. Der Kofferraum seines weißen Cabrios stand offen. Im Halbschlaf drückte er die Klappe zu. Erst später sah er, dass Diebe in der Nacht das gesamte Auto ausgeräumt hatten. Alles fehlte: Portemonnaie, Laptop, ja sogar den Koffer mit den Kinderklamotten hatten die Täter mitgenommen. Besonders vertrackt: Nirgends am Auto fanden sich Einbruchspuren. So hatten sich die drei den Start in den Urlaub nicht vorgestellt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Geschwister
Zwischen Liebe und Rivalität
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"