bedeckt München

Serie Digital Divide:Kinder auf das Neue vorbereiten

Mehr Tablets für die Schulen? Der Physiker, Betriebswirt und Politiker Jörg Dräger (links) sieht darin eine Chance. Ralf Lankau, Professor für Mediengestaltung und -theorie eher eine Gefahr.

(Foto: Stephan Rumpf)

Wohin führt die zunehmende Digitalisierung der Schule? Gibt sie Unterprivilegierten eine Chance oder werden sie ausgegrenzt? Ein Fürsprecher und ein Kritiker im Streitgespräch.

Interview von Susanne Klein und Ulrike Nimz

Der eine hat Pech mit der Bahn und kommt viel zu spät. Der andere verschiebt spontan seine Rückreise. Ralf Lankau und Jörg Dräger kennen sich über ihre Schriften, treffen sich an diesem Tag in München aber erstmals persönlich. Lankau lehrt an der Hochschule Offenburg Mediengestaltung, Dräger verantwortet den Bereich Bildung bei der BertelsmannStiftung. Beide beschäftigen sich in Büchern, Artikeln, Diskussionen mit der Digitalisierung der Bildung. Der eine warnt und mahnt. Der andere will Chancen nutzen. Ein Streitgespräch über die Möglichkeiten und Risiken der digitalen Bildung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ein Werbebild von Zalando mit zwei sich umarmenden Menschen in Berlin Neukölln./ Foto: bildgehege Wandbild Umarmung ***
Pandemie
Das schafft uns
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Alice Cooper
Alice Cooper
"Meiner Meinung nach ist jeder Präsident ein verkappter Rockstar"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite