Serie Digital Divide:Kinder auf das Neue vorbereiten

Lesezeit: 8 min

Serie Digital Divide: Mehr Tablets für die Schulen? Der Physiker, Betriebswirt und Politiker Jörg Dräger (links) sieht darin eine Chance. Ralf Lankau, Professor für Mediengestaltung und -theorie eher eine Gefahr.

Mehr Tablets für die Schulen? Der Physiker, Betriebswirt und Politiker Jörg Dräger (links) sieht darin eine Chance. Ralf Lankau, Professor für Mediengestaltung und -theorie eher eine Gefahr.

(Foto: Stephan Rumpf)

Wohin führt die zunehmende Digitalisierung der Schule? Gibt sie Unterprivilegierten eine Chance oder werden sie ausgegrenzt? Ein Fürsprecher und ein Kritiker im Streitgespräch.

Interview von Susanne Klein und Ulrike Nimz

Der eine hat Pech mit der Bahn und kommt viel zu spät. Der andere verschiebt spontan seine Rückreise. Ralf Lankau und Jörg Dräger kennen sich über ihre Schriften, treffen sich an diesem Tag in München aber erstmals persönlich. Lankau lehrt an der Hochschule Offenburg Mediengestaltung, Dräger verantwortet den Bereich Bildung bei der BertelsmannStiftung. Beide beschäftigen sich in Büchern, Artikeln, Diskussionen mit der Digitalisierung der Bildung. Der eine warnt und mahnt. Der andere will Chancen nutzen. Ein Streitgespräch über die Möglichkeiten und Risiken der digitalen Bildung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zu den Protesten in China
Dieses Ereignis wird Geschichte schreiben
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Zur SZ-Startseite