Warentransport:Güterverkehr unter Tage

Lesezeit: 4 min

Warentransport: Erinnert an Elon Musks Hyperloop: Beim Projekt Cargo Sous Terrain soll Ware unter der Erde an den Zielort gelangen.

Erinnert an Elon Musks Hyperloop: Beim Projekt Cargo Sous Terrain soll Ware unter der Erde an den Zielort gelangen.

(Foto: Cargo sous terrain AG)

Eine autonome Bahn soll in der Schweiz unter der Erde Waren transportieren, um den Verkehr zu entlasten. Die Macher wollen die erste Teilstrecke 2031 in Betrieb nehmen. Doch funktioniert das?

Von Isabel Pfaff, Bern

Das Wort Dichtestress ist eine schweizerische Erfindung, und das hat einen guten Grund. Wenn man genau hinschaut, bleibt für die knapp neun Millionen Einwohner der Schweiz nämlich gar nicht so viel Platz - bei all den Wäldern und Seen, großen Landwirtschaftsflächen und natürlich den Bergen. Und so drängen sich die meisten Schweizerinnen und Schweizer im sogenannten Mittelland, jenem Streifen, der sich vom Bodensee im Nordosten bis nach Genf im Südwesten zieht. Dicht besiedelt ist es hier; Tendenz steigend, dank der hohen Zuwanderung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Micky Beisenherz über Elon Musk und Twitter
Der große Abfuck
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Zur SZ-Startseite