Süddeutsche Zeitung

Schuldenkrise:Darüber streiten sich Griechenland und die Gläubiger

Die Geldgeber wollen, dass die Griechen später in Rente gehen, ihre Häfen privatisieren und ihren Mindestlohn nicht erhöhen - etwas anders sieht das die Regierung. Deswegen können sich beide Parteien nicht auf Reformen und ein neues Hilfspaket einigen. Doch was genau bieten die Griechen, was wollen die Gläubiger?

Die folgende Übersicht führt Ihnen im ersten Reiter die wichtigsten Streitpunkte an, darunter können Sie jeweils die Position Griechenlands oder der Gläubiger wählen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2522951
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 16.06.2015
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.