bedeckt München 15°
vgwortpixel

Kakaoanbau:Schokolade macht selten glücklich

Es ist eine langwierige Arbeit, bis die Bauern ihre Kakaobohnen in Säcke füllen und verkaufen können.

(Foto: AP)

Viele Menschen wollen bei Schokolade nicht genau wissen, wo sie herkommt. Wäre es nicht Zeit, hinzuschauen? Ein Besuch bei Kakaobauern an der Elfenbeinküste.

Wären da nicht der Plastikmüll und die paar Motorräder, das kleine Dorf Kofesso Bioula Bougon könnte die perfekte Kulisse sein für einen dieser romantischen Afrikafilme: die rotbraune Erde, die Menschen in ihren farbenfrohen Kleidern, rundherum Palmen und Gummibäume, Bananenstauden und vor allem Kakaobäume. Dazwischen stehen rotbraune Lehmhütten mit Dächern aus Palmblättern, Ziegen und Hühner laufen umher. Das Hinterland der Elfenbeinküste, es wirkt auf den ersten Blick wie ein Idyll.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bryan Stevenson im Interview
"Wir haben uns mitschuldig gemacht"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Flugverkehr
Was an Flugschulen wirklich vor sich geht
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Zur SZ-Startseite