bedeckt München 24°

Tierhaltung:Tod auf der Wiese

Wetter in Niedersachsen

Längst ist eine gesellschaftliche Debatte über artgerechte Tierhaltung entbrannt.

(Foto: dpa)

Die Tiere der Familie Lindner leben auf der Weide - und werden auch dort geschlachtet, statt ihre letzten Stunden in Transport-LKW und Schlachthof zu verbringen. Über einen Hof der Zukunft, artgerechte Haltung und Fleisch von außergewöhnlicher Qualität.

Von Elisabeth Dostert

Montags und mittwochs werden im niederbayerischen Leberfing Schweine geschlachtet. Dann fahren die Metzger des Bauernhofs Land-Luft mit ihrem Schlachtanhänger raus auf die Weide zu den Tieren. "Sie sterben dort, wo sie gelebt haben", sagt Veronika Lindner, 45. Ihrer Familie gehört der Bauernhof, er ist Teil der Lindner Group, die ihr Geld am Bau verdient.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
xblx, Apotheken Logo an einer Fassade, emwirt Frankfurt am Main *** xblx, pharmacy logo on a facade, emwirt Frankfurt am
Abrechnungsservice AvP
Insolvenz kostet Apotheken Millionen
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Afrikanische Schweinepest Deutschland
Landwirtschaft
Großer Mist
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Zur SZ-Startseite