bedeckt München 24°

Schifffahrt - Rostock:Kreuzfahrtsaison 2019 in Warnemünde hat begonnen

Rostock (dpa/mv) - Mit dem Einlaufen der "MSC Poesia" hat am Freitag in Warnemünde die neue Kreuzfahrtsaison begonnen. Das 293 Meter lange Schiff wird anschließend zu einer Kreuzfahrt ins schwedische Göteborg und dänische Aarhus aufbrechen, teilte Rostock Port mit. Auf dem Schiff finden nach Angaben von MSC Cruises knapp 4000 Passagiere und Besatzungsmitglieder Platz. In diesem Jahr sollen insgesamt 41 verschiedene Schiffe knapp 200 Mal anlegen, etwas weniger als im letzten Jahr, erklärte Hafengeschäftsführer Jens Scharner.

Im Juli sollen gleich fünf Kreuzliner in Rostock festmachen, teilte die Tourismuszentrale mit. Die größten Schiffe sind den Angaben zufolge die "Norwegian Getaway" mit 326 Metern und die "Regal Princess" mit 330 Metern Länge. Laut Scharner werden erstmals drei Schiffe der Rostocker Reederei Aida regelmäßig Warnemünde anlaufen.

Für die Zuschauer werden einmal im Monat wieder Port-Parties veranstaltet. In der Kreuzfahrtsaison 2018 hatte der Hafen nach eigenen Angaben einen Rekord erzielt. Bei 206 Anläufen seien bei der branchenüblichen Zählungsweise rund 923 000 Seereisende an und von Bord der Urlauberschiffe gegangen. Im Vorjahr waren es noch 892 000 gewesen. Erst im kommenden Jahr soll eine Landstromanlage in Betrieb gehen, mit der die Kreuzfahrtriesen im Hafen mit Strom versorgt werden können. Sie soll die Umweltbelastung im Hafen reduzieren, die durch die Verbrennung von Schiffstreibstoff entsteht.