Süddeutsche Zeitung

Schifffahrt - Reinberg:Wegen Eis: Start der Rügenfähre verschoben

Stralsund (dpa/mv) - Die Autofähre zwischen dem Festland und der Ostseeinsel Rügen startet wegen des Eises in diesem Jahr nicht mit Beginn der Osterferien. Eigentlich hatte die Reederei Weiße Flotte an diesem Freitag den Pendelverkehr zwischen Stahlbrode und Glewitz aufnehmen wollen. Bei einem Ortstermin im Hafen Strahlbrode habe man jedoch entschieden, wegen der Eislage den Start auf Mittwoch nächster Woche zu verschieben, sagte Vertriebsleiter Deltev Düwel am Donnerstag. Im Hafen sei das Eis noch bis zu 20 Zentimeter dick. Das Eis könnte Schrauben und Schiffe beschädigen. Tausende Autofahrer nutzen die Fähre, um an ihr Urlaubsziel auf Rügen zu gelangen. Mit der Fährüberfahrt können Staus in der Inselmitte umgangen werden. 

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal