Luftfahrt:Saudi-Arabiens große Pläne in der Fliegerei

Luftfahrt: Boeing "Dreamliner 787" der neuen saudi-arabischen Fluggesellschaft Riyadh Air.

Boeing "Dreamliner 787" der neuen saudi-arabischen Fluggesellschaft Riyadh Air.

(Foto: Saudi Press Agency/ Reuters)

Jahrzehntelang hat sich das Land abgeschottet. Durch die Öffnung für Handel und Tourismus könnten sich auch in der internationalen Fliegerei die Gewichte verschieben.

Von Jens Flottau, Riad/Dubai

Normalerweise läuft das hier so: Man tritt aus der sehr heruntergekühlten Messehalle hinaus in die Sonne und wird sozusagen zweifach erschlagen: von der Hitze auf dem Vorfeld, die hier im November immer noch herrscht, und dem riesigen Airbus A380, den Emirates in der Mitte des Platzes geparkt hat. Das Flugzeug dominiert - wie, um zu demonstrieren, wer in der Luftfahrt am Persischen Golf den Ton angibt. Seit Jahrzehnten ist die Dubai Airshow dafür die Plattform.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMittleres Management
:Beförderung? Rette sich, wer kann!

Irgendwann im Arbeitsleben trifft es viele Menschen: Sie werden Teamleiter, Abteilungs- oder Werksleiterin - und landen in der Hölle des mittleren Managements.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: