bedeckt München 33°

Samstagsessay:Das Geld und die Zukunft

UBS-Manager Axel Weber über das Bankgeschäft von morgen.

Technischer Fortschritt prägt seit jeher die Art und Weise, wie Banken funktionieren und wie sie mit ihren Kunden interagieren. Tief greifende Entwicklungen im Bereich von IT-Hardware und Software haben in den vergangenen Jahren diesen Fortschritt beschleunigt und werden im Bankensektor - wie auch in vielen anderen Wirtschaftszweigen - zu massiven Umwälzungen führen. Bei der Hardware ist es die immer weitere Verbreitung mobiler Geräte, die in Kombination mit stetig steigender Rechenleistung und fallenden Speicherkosten neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Softwareseitig wird dies durch bessere Algorithmen und die steigende Verfügbarkeit von Daten unterstützt. Vieles davon ist für den Bankkunden noch nicht sichtbar. Das aber wird sich in den kommenden Jahren rapide ändern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ricardo Lange, Intensivpfleger, PK zu - Aktuelle Corona-Lage, DEU, Berlin, 29.04.2021 *** Ricardo Lange, Intensive Care
Reden wir über Geld
"Es macht einen großen Unterschied, ob jemand loslassen kann"
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Drohne mit Kamera, 2019
Drohnen
Die Gefahr von oben
Kolumne "Was folgt"
Nach mir dann bitte eine Frau
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB